Yoga

Atelier

Lina Bialek

Y O

G A

Den Körper stärken

Die eigene Kraft erfahren

Den Geist zu Ruhe bringen

Die Intuition schulen – sich selbst vertrauen

Aus aktuellem Anlass pausieren derzeit alle Kurse

Für Dich zum Mitmachen: 


Eine kleine Yogasequenz mit sanfter Mobilisierung und meditativem Innehalten.


(Die Audioqualität ist leider nicht optimal, 

ich arbeite noch daran :)

Beim Abspielen die Lautstärke deines Endgeräts relativ hoch einstellen)


Viel Vergnügen!

Yoga in Süderbrarup - Kursplan 2.Halbjahr 2020

Am Morgen:

Dienstags 9:00-10:15


Ab 18.8.20   6x

Beitrag: 60 Euro


Ab 20.10.20  6x

Beitrag: 60 Euro

Am Abend:

Dienstags 17:00-18:15


Ab 18.08.20  6x

Beitrag: 60 Euro


Ab 20.10.20  6x

Beitrag: 60 Euro


Donnerstags 17:00-18:15


Ab 20.08.20  6x

Beitrag: 60 Euro


Ab 22.10.20  6x

Beitrag: 60 Euro



Ort:

Augenschule Im Augenblick

Am Markt 7

24392 Süderbrarup

www.im-augenblick.online


Hinweise:


- trage bequeme Kleidung und warme Socken


- bitte möglichst 1-2 Stunden vor dem Kurs nichts Schweres essen


- Nach der Yogastunde viel Flüssigkeit zu dir nehmen um deinen Körper beim Ausleiten zu unterstützen. Viele Asanas sind nicht nur belebend sondern auch reinigend, und können Aufgestautes freisetzen.


- bei körperlichen Einschränkungen;  Krankheit, Verletzung oder Schwangerschaft setze mich bitte vor Kursbeginn in Kenntnis


- Yoga ist kein Heilversprechen, und ersetzt nicht den Besuch bei Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeut,

Teilnahme auf eigene Verantwortung

Aktuelle Verhaltensvorgaben:



Wegen Einhaltung der Abstandsregelung sind die Plätze begrenzt.


Bitte beim Betreten und Verlassen der Räume einen Mund-Nase-Schutz tragen. Während des Kurses ist dies dann nicht nötig.


Nach Ankunft bitte gründlich die Hände waschen.


Bei Krankheitssymptomen bitte zu Hause bleiben.


Begrüßung z.B. mit dem Namastè :)


Was ist Yoga?


Ein jahrtausende altes indisches Philosophiesystem mit vielen praktischen Übungen um die Lebensenergie zu steigern.


Wozu kann es dienen?


Die regelmäßige Yogapraxis wirkt sich harmonisierend auf die Gesundheit aus. Sich ausgeglichener fühlen, die Konzentration steigern, im eigenen Körper mehr zu Hause sein, das Empfinden für Prioritäten verfeinern.

Was auf Deiner Matte geschieht, ist Dein Yoga


Beim Yoga geht es nicht um Leistung. Hier ist Raum um Dich von Innen nach Außen wahrzunehmen.

Den Fokus immer wieder bewusst auf den Atem zu lenken, und die Welt und den Alltag für einen Moment sein zu lassen.


Du darfst dich wohlfühlen und die Bewegungen genießen.

Die einzige Anforderung ist: höre auf Dich, Deinen Körper. Je nach Konstitution und Tagesform fallen manche Asanas leichter als andere. Manchmal wirst Du Blockaden durch bewusstes Atmen lösen können und ein andermal ist das Wahrnehmen und Achten der eigenen Grenzen die ganze Übung.

Stets ist es möglich, die Haltungen individuell anzupassen.


Die Stunden sind sehr abwechslungsreich gestaltet.



Fortlaufende Kurse:


Yoga am Morgen



Den neuen Tag auf der Yogamatte begrüßen! OM tönen und sanft den Körper aktivieren.

Dynamische Bewegungsabläufe, kraftvolles Halten, sich zentrieren und auch Raum für Stille finden. Einige Asanas werden Dir jede Woche begegnen, Neue kommen hinzu, andere in Variation. Atemübungen, sowie eine kurze Meditation fügen sich ein, und die wohltuende Endentspannung rundet die Stunde ab.

Yoga am Abend


Hier liegt der Fokus auf Entspannung: Auf der Yogamatte den Tag ausklingen lassen.

Den ganzen Körper durchbewegen, dehnen und strecken, den Blick nach Innen richten.

Angeleitete Konzentrationsübungen: Meditation und bewusstes Atmen. Ausklingen mit einer schönen Endentspannung.







Eine Yogastunde bedeutet : Zeit für Dich!

Hatha Yoga


Bedeutung: Ha: Sonne   Tha: Mond


Hatha-Yoga ist ein ganzheitlicher Yogastil, und soll Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Das höchste Ziel des Yoga ist die Erleuchtung -  Asanas und Pranayama können dazu dienen, den Geist auf die Meditation vorzubereiten.

Du kannst also die Zeit auf Deiner Matte als spirituelle Praxis erfahren.

Auch wer es eher sportlich betrachtet wird positive Effekte erleben, zahlreiche Studien belegen es: Yoga wirkt! :)


Die 5 Säulen des Hatha Yoga


- Asanas (Körperübungen)

- Pranayama (Atemtechniken)

- Savasana (Entspannung)

- Meditation und positives Denken

- gesunde Ernährung


Asanas, die Körperhaltungen, um den Körper gesund und beweglich zu halten und alle Körperfunktionen zu unterstützen. Auch gibt es zu jeder Haltung geistige und emotionale Entsprechungen. Hier kann man sich z.B über Affirmationen bewusst mit der Asana verbinden.


Pranayama bedeutet wörtlich "Kontrolle über die Lebensenergie".  Das bewusste Atmen und die verschiedenen Atemtechniken harmonisieren das ganze Körpersystem, fokussieren den Geist, wirkend klärend auf Zellen sowie Emotionen.


Savasana kennen wir als die genüßliche Entspannung am Ende der Yogakurse. Und was wir auf der Matte üben, lässt sich meist gut auf den Alltag übertragen. Hier also: eine gesunde Balance zwischen Aktivität und Ruhe; Bewegung und Regeneration zu schaffen.


Meditation, Training für den Geist. Aufmerksamkeit üben, Stille zulassen, und die innere Quelle der Weisheit anzapfen.

Schon 5 Minuten tägliches Üben machen einen Unterschied.


Die ersten 4 Säulen gehören zur Yogapraxis auf der Matte und sind Inhalt der Kurse.


Über gesunde Ernährung können wir uns zwar gerne mal austauschen, generell denke ich jedoch dass jede/r da ihren/seinen eigenen Weg finden muss und es keine Allgemeingültigkeit bei diesem Thema gibt.

Ich persönlich habe Spaß an überwiegend veganer Bio-Küche.




Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren